june 2013

27. Juni, Waldbühne (Berlin), Kings of Leon



8 Monate hingen die Eintrittskarten nun an meiner Pinnwand und gestern war es
soweit, die Kings of Leon traten in Berlin, genauer gesagt in der Waldbühne auf. Vor über
22.000 Zuschauern spielten sie ihr Programm in der ausverkauften Open-Air Bühne runter. Ja, die
Stimmung der vier Jungs war nicht gerade überschäumend, im Gegensatz zum Publikum. Die Fans feierten
ihre Idole aus Tennessee lautstark. Die Verfassung der Band hatte zwar keine Auswirkungen auf die musikalische
Darbietung, hinterließ aber einen leicht bitteren Nachgeschmack. Nach nur etwas mehr als einer Stunde verließen sie die
Bühne um eine magere 3-Songs-Zugabe zu spielen. Nach anderthalb Stunden war dann endgültig Schluss.

Alles in allem hat sich die 8 monatige Vorfreude nicht gelohnt, jedoch wurde ich akustisch und musikalisch nicht enttäuscht!
Fazit:
- kein Highlight
- keine große Entäuschung
- wird wohl nicht lange in Erinnerung bleiben



































blog